Altagswahnsinn

Endlich läuft alles rund und dennoch… Oktober 26, 2008

Filed under: Altagswahnsinn und anderes schräges — wirunddreipiraten @ 02:21

… stimmt was nicht! Nee, nicht mit der Beziehung und mit unserem Sohn ist auch alles klar. Dafür spinnt mein Zyklus diesen Monat aber sowas von! Drei SS-Tests waren bereits negativ, aber meine Mens ist immer noch nicth da. Na ja, vielleicht sollte ich mich lieber freuen anstatt ärgern, aber komisch ist das schon. Vielleicht gehe ich mal zu meinem FA.

Ansonsten läuft hier alles wie es sollte. Etwas langweilig der Alltag, aber was muss das muss nun mal, dazu gehört auch mein verhasstes putzen. *grumel* Schade, dass es mir keiner abnehmen kann, wo bleiben die Heinzelmännchen? Ach ja die gibts ja nicht… Eigentlich schade oder?

Ich bin müde, will ins Bett und irgendwie doch nicht. Ach, ich bin im Moment irgendwie dauermüde, könnte den ganzen Tag schlafen, ich glaube das macht dieses bescheidene Wetter.

Ansonsten sollte ich mal an meinem Buch weiterschreiben das ich mal angefangen habe. Ich komm aber irgendwie nicht dazu und Abends wenn der Kleine im Bett liegt bin ich viel zu müde und hab keine Lust. Irgendwie passt ja gar nichts…

Ich hatte ja diesen Monat zwei Termine bei Kindergärten, aber bei beiden war es nichts. Bei Kiga Nr. 1 war schon die Leiterin total unfreundlich, obwohl sich der Kindergarten so toll angehört hat, also das was ich auf der Homepage lesen konnte, aber die hätten dieses Jahr auch kein Platz für ein weiteres Kind und sowieso brauche ich ja erstmal eine Stelle damit die Collin überhaupt aufnehmen. Vielleich nächstes Jahr wenn ich meine Ausbildung im August anfangen kann. Nur müssen die dann schon im Januar bescheid wissen und im Februar laufen aber erst die Bewerbungszeiten für die Schulen. Suuuuper!

Bei Kiga Nr. 2 war die Leiterin total nett und lag auch mit Collin auf einer Wellenlänge (war bei Kiga Nr. 1 nicht der Fall) und hat mir auch den ganzen Kindergarten gezeigt (hat die Leiterin von Kiga Nr. 1 nicht gemacht). Es ist nur ein kleiner Kindergarten, aber ganz nett. Ja, vielleicht schon ein bisschen veraltet und der Aussenbereich war auch nicht so schön und auch nicht gross, aber es würde reichen. Blöd ist hier nur: Die nehmen erst Kinder ab 2 Jahren und Collin wird nächsten Monat gerade mal 1 Jahr alt. Also wieder nichts, höchstens nächstes Jahr. Das neue Kindergartenjahr fängt aber schon im September an, Collin wird erst im November 2 Jahre alt, also wieder ein Problem. Die Kindergartenleitin hat mir Angeboten, dass wir ja mit einer Tagesmutter überbrücken könnten und sie würden sich darum kümmern und auch mit dem Jugendamt sprechen, dass fand ich ja schon klasse!

Wenn es schon dieses Jahr nicht klappt mit einem Platz für ihn, dann muss ich halt schauen. Die Leiterin von Kindergarten Nr. 1 hat gesagt das ich mich melden soll, wenn ich eine Stelle ab, dann würde sie sehen was man machen kann. Ob ich das will? Ich glaube nicht. Auch wenn Collin ja nichts mit der Leiterin zu tun hat und ich vielleicht nicht viel, passt es mir trotzdem nicht das sie so unfreundlich war. Ich werde mal zum Jugendamt gehen und wegen einer Tagesmutter anfragen. Ist ja eigentlich auch ganz schön. Eine Tagesmutter hat ja schließlich nicht so viele Kinder und da kann er sich erstmal eingewöhnen bevor es dann mit viel Action in den Kindergarten geht. Obwohl ich ja nicht denke das er grosse Probleme mit dem Kindergarten und vorallem so vielen Kindern hätte. Collin ist ja ein aufgeschlossener und fröhlicher Junge.

Ach ja, Kiga Nr. 2 ist ein kath. Kindergarten. Wir sind zwar beide evgl. und Collin nicht getauft, aber das macht denen nichts und uns sowieso nicht. Ich selbst war in einem kath. Kindergarten und fand es toll. Natürlich gehört zu solch einen Kindergarten auch der Gottesdienst und beten. Finde ich aber auch gut. Später kann er immer noch entscheiden ob er beten und in die Kirche möchte oder nicht, so kann er es aber kennenlernen.

Am 08.11 sind wir erstmal zum Martinsumzug bei diesem Kindergarten eingeladen. Fand ich ja auch super, dass wir gleich gefragt wurden ob wir kommen möchten. Da wir eh an dem Martinsumzug teilnehmen wollten, kam uns die Gelegenheit ganz recht. Wir wussten gar nicht, wo hier der Martinsumzug veranstaltet wird, da wissen wir jetzt wenigstens bescheid. So muss ich also auch noch eine kleine Laterne für Collin basteln.

Am 06.12 ist dann Nikolaus und auch da gehen wir zu einem Umzug, allerdings in meiner Heimatstadt in der auch meine Eltern heute noch leben. Ich freue mich schon drauf, bin ich doch damit gross geworden! Es sind einfach schöne Erinnerungen an die eigene Kindheit die da hochkommen. *seufz* Schön, dass ich nun einen kleinen Sohn habe mit dem ich diese Erinnerungen wieder aufleben lasse und er später eben solche Erinnerungen hat.

Zum Schluss mein Lieblingslied, dass ich zur Zeit rauf und runter hören könnte. Und NEIN, ihr verhört euch nicht, dieses Lied ist die spanische Version von Celine Dions „My heart will go on“. Für meinen Geschmack nur noch vieeeeeeeel schöner. Ob ihrs glaubt oder nicht: Ich kann es sogar mitträllern und das ziemlich perfekt, dabei habe ich nie spanisch gelernt. Wofür hat man eine kleine Schwester die Spanisch in der Schule lernt und zeigt wie es geht. 😉